BIOGRAFIE

Als Pianist und Liedbegleiter ist Alejandro Picó-Leonís mit angesehenen Künstlern wie KS Francisco Araiza, KS Angelika Kirchschlager, Dame Felicity Lott, Gerold Huber und Norman Shetler aufgetreten und hat auch deren Meisterkurse begleitet. Er konzertiert regelmäßig mit vielen Künstlern der neuen Generation und hat bei seinen Lied- und Kammermusik-Reihen im Schubert-Geburtshaus, im Bank Austria Salon sowie bei Liederabenden im Ehrbar Saal mehreren Ausnahmetalenten wesentliche Impulse gegeben und sie präsentiert.


In der Saison 2021/22 findet unter seiner Leitung die Schubertiade Wieden statt, wo er mit Künstlern wie Harriet Krijgh, Christoph Filler, Peter Kellner, dem Kreisler Trio Wien und vielen weiteren im Wiener Ehrbar Saal auftreten wird. In letzter Zeit trat er u.a. beim Carinthischen Sommer auf, bei der Fundación Juan March (Madrid), in der Aula der Alten Universität (Heidelberg), im Janáček-Operntheater (Brünn) sowie im Wiener Musikverein und im MuTh.


2020 spielte er das Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 mit dem Universitätsorchester Ruhr Bochum unter Leitung von Nikolaus Müller. Als Solist spielte er in letzter Zeit u.a. “Noches en los járdines de España” von Manuel de Falla mit dem Philharmonischen Orchester Brno, dem Symphonieorchester von Malaga und der Blutenburg Kammerphilharmonie München unter Leitung von Jörg Birhance.


Er lebt seit 2008 in Wien, wo er bei Konzerten in verschiedensten Rahmen aufgetreten ist, wie beim Beethoven Festival Wien als Artist-in-Residence, bei den Beethoven Tagen Wien, beim Bösendorfer Konzertzyklus im Hotel Imperial, im Bösendorfer Saal, bei der Schubert Gesellschaft Wien, in der Schubertkirche Lichtenthal, im Stingl.Extra Salon, bei den Salons Christine Schönborn-Bucheim, Ehrenfellner und Fröhlich-Lobmeyr, beim Medizinisches Musiksalon der Ärztekammer Wien, sowie als Gast bei Benefizkonzerten für UNICEF, SOS Kinderdorf und die Österreichische Knochenmarkspendezentrale.


2013-2015 war er als Assistent von Gerold Huber in dessen Liedklasse an der Hochschule für Musik in Würzburg tätig. Er leitete Meisterkurse für Lied (ESMAE 2017) und canción española (MUK 2012 und 2013) und war Dozent bei den Wiener Meisterkursen (2013-2016) und beim Europäischen Musikinstitut Wien (2017-2021).


Picó-Leonís spielte CD-Aufnahmen für Oehms Classics, Odradek Records und Rondeau Productions ein. 2012 wurde seine Einspielung mit Klavierwerken von Beethoven und Mozart für Oehms Classiscs mit dem Schallplattenpreis „Supersonic“ der luxemburgischen Musikzeitschrift PIZZICATO ausgezeichnet: „So ernsthaft und doch so schön, so tiefgründig und doch so natürlich leicht haben wir Mozart in der letzten Zeit nicht gehört.”. FONO FORUM schrieb: „Der spanische Pianist Alejandro Picó-Leonís zieht mit seinem Musizieren den Hörer förmlich in den Bann... ein genuiner Beethoven-Interpret der Zukunft.”

Alejandro Picó-Leonís wurde 1975 in der spanischen Hafenstadt Alicante geboren und studierte  am Conservatorio de Música Oscar Esplá seiner Heimatstadt. 2002 schloss er seine Universitätsstudien an der City University of New York in der Klasse von Ubaldo Díaz- Acosta (selbst Schüler von Claudio Arrau und Alicia de Larrocha) ab und debütierte als Gewinner des Artists International New York Debut Awards in der Carnegie Hall. In Wien hat er weiter bei Norman Shetler studiert. Er hat Meisterkurse mit Graham Johnson, Mayda Prado, Karl-Urlich Schnabel, KS Angelika Kirchschlager und KS Hans Peter Kammerer absolviert.

 

English

Gaining an intensely active career as a Lied pianist and chamber musician, Alejandro Picó-Leonís has given recitals and accompanied the master classes of such prominent figures as Francisco Araiza, Dame Felicity Lott or Angelika Kirchschlager. At the same time he has given impulse to many artists of the new generation, some of whom he has presented in his concert series at the Schubert Geburtshaus and the Ehrbar Saal in Vienna, among others.
He has been Artist in Residence at the Beethoven Festival Vienna and performed at the Beethoven Tage Wien. He has appeared on important international stages such as Carnegie Hall in New York, Gasteig in Munich, the Carinthia Summer Festival, the Fundación March in Madrid, the Janáĉek Theater in the Czech Republic, the Aula Magna of the Alte Universität in Heidelberg and the Musikverein in Vienna. 
He has given master classes in Spanish Art Song at the University of Vienna MUK and Lied at the ESMAE in Porto. He has been Assistant of Gerold Huber in his Lied class at the Hochschule für Musik in Würzburg (Germany), docent at the Wiener Meisterkurse and the European Music Institute Vienna (Austria). He has recorded chamber and solo CDs for Oehms Classics, Odradek Records, and Rondeau Productions. His recording with piano works by Mozart and Beethoven (Oehms Classics) received the Supersonic award from the classical music magazine PIZZICATO (Luxembourg).
Born in Alicante (Spain), he studied at the Conservatorio Oscar Esplá in his hometown. He subsequently moved to New York, where he studied with Ubaldo Díaz-Acosta and earned a Bachelor of Music and a Master of Arts from the City University of New York. Later, he studied with Norman Shetler in Vienna.

 

Español

Realiza una intensa actividad como pianista de Lied y músico de cámara. Ha dado recitales y acompañado las clases magistrales de destacadas figuras como Francisco Araiza, Dame Felicity Lott o Angelika Kirchschlager. Al mismo tiempo ha impulsado a artistas de la nueva generación, muchos de los cuales ha presentado en sus series de conciertos en la Schubert Geburtshaus o la Ehrbar Saal de Viena, entre otros. 
Ha sido Artista en Residencia del Beethoven Festival de Viena y actuado en los Beethoven Tage Wien. Ha sido invitado a actuar en importantes escenarios internacionales como el Carnegie Hall de Nueva York, el Gasteig de Munich, el Festival de Verano de Carintia, la Fundación March de Madrid, el Teatro Janáĉek de la República Checa, el Aula Magna de la Alte Universität de Heidelberg y el Musikverein de Viena, entre otros.
Como docente especialista en el arte de acompañamiento ha impartido clases magistrales de canción española en la Universidad privada de Viena MUK y de Lied en la ESMAE de Porto. Ha sido asistente de Gerold Huber en su clase de Lied de la Hochschule für Musik de Würzburg (Alemania), docente de los Wiener Meisterkurse y del Europäisches Musikinstitute Wien (Austria). Ha realizado grabaciones discográficas de piano solo y cámara para Oehms Classics, Odradek Records y Rondeau Productions. Su grabación con obras para piano de Mozart y Beethoven (Oehms Classics) recibió el premio Supersonic de la prestigiosa revista especializada PIZZICATO (Luxemburgo).
Nacido en Alicante, estudió en el Conservatorio Oscar Esplá de su ciudad natal, trasladándose después a Nueva York. Allí estudió con Ubaldo Díaz-Acosta y obtuvo los títulos de Bachelor of Music y Master of Arts de la City University of New York. Posteriormente estudió con Norman Shetler en Viena.